Stahlwandpools

Stahlwandpools sind vor allem aufgrund ihrer Robustheit beliebt und als Alternative zu eingemauerten Swimming-Pools oder Aufstellpools zu sehen. Wir zeigen, was Sie beachten müssen und welches die besten Stahlwandpools sind.

Produkt
Top Wahl 3 m
Waterman Stahlwandbecken-Set ECO
Top Wahl 5 m
Pool-Set Komfort
Bestway Hydrium Pool Set
Gre Stahlwand-Pool
POWERHAUS24 MTH Schwimmbecken
Mountfield AZURO Basic V5
gut
2,1
gut
2,4
gut
2,5
viel Zubehör
befriedigend
3,4
ausreichend
4,1
kein Zubehör
ausreichend
4,3
Pool
Formrundrundrundovalrundrund
Maße300 cm500 cm460 cm500 x 340 m300 cm300 cm
Höhe
Weitere Größen verfügbar
Stärke Stahlmantel
Verstärkungmit Vertikalverstrebungenmit Vertikalverstrebungenmit Vertikalverstrebungen
Folienauskleidung
Dicke Folie0,3 mm0,6 mm0,3 mmk.A.0,6 mm0,225 mm
Folieneinbauüberlappendmit Keilbieseüberlappendk.A.mit Keilbieseüberlappend
Eignung für Einlassung in Boden
Breiter Handlauf
Gewicht250 kgk.A.100 kg285 kgk.A.46 kg
Zubehör
Filteranlage
Art FilteranlageSandfilter-Anlage, 4000 l / hSandfilter-Anlage, 6000 l / hSandfilteranlage, 3.785 l/hSandfilteranlage, 4.000 l/hSkimmer mit Filter
Einbau-Skimmer
Skimmer-InfoEinhängeskimmer
Anschlüsse
Leiter
Weiteres ZubehörFiltersandBodenplane
Gesamt
Produktinfos
Design & Robustheit
Vorteile
  • robust
  • top Folie
  • groß
  • komplett
  • groß
  • top Folie
  • preiswert
Nachteile
  • schwer
    • teuer
    • schwer
    • wenig Infos
    • kein Zubehör
    • nur Einhänge-Skimmer mit Filter
    Bei Amazon kaufen

    Wer einen Pool im Garten haben möchte, kann neben einfachen Aufstellpools  (siehe unser Ratgeber zu Aufstellpools) und eingemauerten Pools auch einen Stahlwandpool nutzen. Dieser ist quasi die Zwischenform zwischen den genannten Arten von Swimmingpools.

    Stahlwandpools sind formstabil und etwas komplexer zusammen zu bauen als Aufstellpools. Sie sind vor allem zur dauerhaften Nutzung geeignet, ohne zu viel Geld in die Hand nehmen zu müssen.

    Wichtig Vorüberlegungen: Wo soll der Stahlwandpool stehen?

    Eine wichtige Frage ist der Ort für das Aufstellen des Pools. Sie brauchen einerseits Platz, denn der Stahlwandpool kann nicht so einfach abgebaut werden. Andererseits sollte der Untergrund möglichst eben und am besten fest sein (Beton, Pflastersteine, etc.).

    Für die Kleinsten ein Fest: Der Gartenpool
    Pools sind immer ein Highlight

    Wasser- und Stromanschlüsse sollten in der Nähe sein, um den Pools einfach befüllen zu können und die Filteranlage betreiben zu können. Da zu erwarten ist, dass die Umgebung des Pools nass wird, sollte Ihnen diese Stelle Ihres Gartens nicht ganz so am Herzen liegen wie evtl. Ihre Beete und Co.

    Auch ist zu bedenken, dass man das Wasser ablassen muss. Mit einem Gartenschlauch kann man das abgelassene Wasser prima lenken, aber der Abstand zu dem Bereich, wo man das Wasser hinleiten möchte, sollte wiederum nicht zu groß sein.

    Die Vorteile von Stahlwandpools

    Waterman Stahlwandbecken-Set ECO
    Top für 3m Durchmesser: Waterman Stahlwandbecken-Set ECO

    Stahlwandpools sind vor allem sehr robust, was sie von Aufstellpools oder den aufblasbaren Kollegen unterscheidet. Ein Stahlwandpool geht so gut wie nie kaputt und auch wild spielende Kinder können ihm in der Regel nichts anhaben. Im Vergleich zu eingemauerten Pools sind sie wiederum preiswerter und dennoch beweglich, können also auch an anderen Stellen wieder aufgebaut werden.

    Im Winter bleiben die Stahlwandpools einfach stehen. Mehr als eine Abdeckung wird nicht benötigt. Das Wasser muss natürlich auch hier vorher abgelassen werden.

    Ebenfalls positiv ist die Formvielfalt. Runde und eckige Pools bekommt man auch als Aufstellpools, Ovale Varianten oder andere extravagante Formen kann man aber nur mit den Stahlwandpools erreichen – oder einem eingebauten bzw. gemauerten Pool.

    Als Nachteil gegenüber Aufstellpools ist anzuführen, dass man den Pool nicht so einfach abbauen und wegräumen kann. Man braucht also viel Platz, damit der Swimming-Pool nicht stört. Dazu kommen die höheren Preise eines Stahlwandpools, der schon aufgrund des erforderlichen Materials und Zubehörs – wie Leitern und eingebaute Skimmer – zu erwarten sind.

    Auswahl von Stahlwandpools: Worauf sollten Sie achten?

    In der Regel ist die Stabilität der Pools keine Frage. Manche Gartenpools aus Stahl haben dickere Wände, aber hier geht es Bruchteile von Millimetern. Die abzuleitende Frage ist eher die nach dem Gewicht der Stahlwandpools, das erheblich ist. Je dünner die Wand, umso leichter der Pool.

    Stahlwand-Poolset
    Top für 5m Durchmesser: Stahlwand-Poolset

    Die Pools sind innen mit einer winterfesten, reißfesten und UV-beständigen Folie auszulegen, die mitgeliefert wird. Auch hier gibt es wenig Unterschiede. Die Pools sind an der Stelle für den Skimmer vorgestanzt.

    Die Unterschiede zeigen sich insbesondere im mitgelieferten Zubehör und im Handlauf. Ein passender Skimmer sollte mitgeliefert werden, damit hier keine Frage danach aufkommt, welcher Skimmer passen könnte. Die Lieferung einer passend großen Leiter ist ebenso hilfreich.

    Den Rest des Zubehörs kann man sich dann auch zusätzlich kaufen – aber natürlich spart ein Set immer Mühen. Dazu würde eine Filteranlage, meist eine Sandfilteranlage mit allen Anbauteilen wie Schläuchen etc. gehören.

    Der Handlauf ist wichtig, da man sich am Beckenrand festhalten muss. Je breiter und besser anzufassen der Rand, umso angenehmer. Im Zweifelsfall kann man darauf auch sitzen. Hier gibt es starke Unterschiede zwischen den Angeboten. Ob der Stahlwandpool vertikale Verstrebungen hat, ist Geschmackssache. Sicher erhöhen die etwas die Stabilität, aber es geht hier vor allem um die Optik.

    Bei den meisten Stahlwandpools spricht nichts gegen einen Erdeinbau, wobei dann allerdings die Montagehinweise sehr genau zu befolgen sind. Beachten Sie aber, ob dies vom Hersteller auch empfohlen wird. Zu beachten ist auch jeden Fall, dass man dann noch gut an den Einbauskimmer rankommen muss. Auch an einen potentiellen Ersatz der Poolfolie sollte man denken. Man braucht ausreichend Platz, um die notwendigen Arbeiten durchzuführen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rate