Glätteisen Test

Im Test wurden sieben Geräte namhafter Hersteller eingehend untersucht. Wir sagen, worauf Sie achten müssen und welches die besten Glätteisen sind!

Produkt
Testsieger
Philips HPS930/00 Pro Haarglätter
Top Preis / Leistung
Rowenta Liss&Curl Ultimate Shine SF6220
Remington Keratin Protect Haarglätter S8598
Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen
BaByliss Glätteisen Pure Metal Roségold ST481E
Cloud Nine Touch Glätteisen
ghd V gold classic Styler
gut
1,7
gut
2,0
gut
2,1
gut
2,5
befriedigend
3,0
befriedigend
3,2
ausreichend
3,7
Kaufen
Kaufen
Kaufen
Kaufen
Kaufen
Kaufen
Kaufen
Kaufen
Basisdaten
Gewicht (g)308220305281297268276
Länge Kabel (cm)260192305200188271269
HeizplattenTitan-BeschichtungNano-Keramik-BeschichtungKeramik-BeschichtungKeramikDiamond Keramik-BeschichtungKeramikKeramik
Tempertur (in C)140 - 230130-230160-230120-200150-230165-195185
Automat. Abschaltung (nach Min.)60606030600.530
Tasche
Mit Schutzkappe
Test-Ergebnisse
Glätt-Ergebnis
Anwendung & Handhabung
Aufwärmzeit (lt. Hersteller in Sek.)101515k.A.15sofort25
Ausstattung
Ionen-Technologie
Sicherheit
Abschalt-Automatik
Gesamt
Vorteil
  • Sehr gutes
  • haltbares Ergebnis
  • Andauerndes Ergebnis
  • Ionen-Technologie
  • Sehr gutes
  • haltbares Ergebnis
  • Sicher
  • gutes Ergebnis
        Nachteil
        • Temperatur > 90 Grad
          • Temperatur > 90 Grad
          • Ausstattung
          • Hohe Temperatur > 100 Grad
          • Ausstattung
          • Ergebnis nicht optimal
          • Ergebnis nicht optimal

          Wer öfter mal den Hairstyle ändert, kennt sie: Glätteisen sind in fast jedem Haushalt vorhanden. Sie sollen die Haare glattmachen und lockige oder naturkrause Haare bändigen. Der Einsatz von Haarglättern ist weit verbreitet, man kann aber bei der Anwendung einiges falsch machen.

          Frau im Profil - mit glatten Haaren
          Glatte Haare: Glätteisen können helfen

          Unser Partner, die DtGV – Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien, hat in einem aufwendigen Test sieben Glätteisen untersucht. Das Ergebnis war überraschend: Es sind nicht immer die teuersten Geräte, die die beste Beurteilung bekommen.

          Sieben Glätteisen im Test

          Getestet wurden Geräte in Preislagen zwischen 50 und 170 Euro. Die Spanne ist also groß und über 100 Euro an Ausgaben sind auch nicht gerade wenig.

          Die folgenden Haarglätter wurden im Test genauer unter die Lupe genommen:

          • BaByliss Glätteisen Pure Metal Roségold ST481E
          • Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen
          • Cloud Nine Touch Glätteisen
          • ghd V gold classic Styler
          • Philips HPS930/00 Pro Haarglätter
          • Remington Keratin Protect Haarglätter S8598
          • Rowenta Liss&Curl Ultimate Shine SF6220

          So wurde getestet

          Im Glätteisen Testwurden die verschiedenen Geräte von fünf Testerinnen über einen längeren Zeitraum genutzt. Die Testerinnen hatten unterschiedliche Haartypen, um die Wirkung der Glätteisen auch bei verschiedenen Haaren zu testen. Die Geräte wurden ebenfalls von Experten hinsichtlich der Ausstattung genauer unter die Lupe genommen. Die wichtige Temperatur und deren Beständigkeit wurden ebenfalls durch eine Expertenmessung untersucht.

          Im Rahmen der Nutzung wurden die Resultate anhand von vier Testbereichen bewertet:

          Testkategorie
          Testinhalt
          Ergebnis

          Im Testbereich Glätt-Ergebnis wurden verschiedene Kriterien zusammen gefasst: Glätte der Haare nach der Anwendung, Glanz, Kämmbarkeit der Haare, Sprödigkeit der Haare und auch die Haltbarkeit der Glättung

          Anwendung & Handhabbarkeit

          In diesem Testbereich wurde untersucht, wie gut die Glätteisen die Haare erfassen, wie gut sie gleiten, wie schnell sie sich aufwärmen und die Temperatur halten. Ebenfalls wurde untersucht, wie einfach und bequem die Glätteisen zu handhaben waren. Hier standen die Funktionselemente und das Gewicht im Vordergrund des Tests.

          Sicherheit

          Im Testbereich Sicherheit wurde die Temperatur des Glätteisens gemessen sowie die Abschaltautomatik untersucht. Die Temperatur wurde mit einem Infrarot-Temperatur-Messgerät von einem Experten untersucht.

          Ausstattung

          Die Ausstattung des Glätteisens bildete ebenfalls eine Testkategorie. Hier wurde das Vorhandensein verschiedener nützlicher Funktionen und Automatismen untersucht, wie Tastensperren, Memory-Funktionen, Temperatur-Anzeige und Temperaturstufen.

          Glätteisen Test: Ergebnisse von gut bis ausreichend

          Im Endergebnis fielen die Testnoten differenziert aus: Von einem „gut“ (fast „sehr gut“) bis zum „ausreichend“ waren alle Testnoten vertreten.

          Philipps Glätteisen
          Philips HPS930/00 Pro

          Im Gesamtblick überzeugte im Glätteisen Test der Philips HPS930/00 Pro Haarglätter am meisten: Mit sehr guten Bewertungen in den Testbereichen Glanz, Glätte, Sprödigkeit und Kämmbarkeit bot der Philips HPS930/00 Pro Haarglätter das beste Resultat im Test. Auch im Rahmen der Anwendung wurden gute Ergebnisse erzielt.

          Kritisch beim Testsieger war lediglich, dass die angegebenen Temperaturen (Maximalwert und Mindesttemperatur) an den Heizplatten nicht erreicht wurden. Die Außentemperaturen waren dagegen recht hoch. Entsprechende Vorsicht ist bei der Anwendung geboten. Das Ergebnis beeinflussten die Abweichungen aber nicht. Das Philipps Glätteisen konnte als eines der wenigen Geräte im Test auch mit der Ionen-Technologie aufwarten.

          Ionen-Technologie verhindert statische Aufladung
          Wer lange Haare hat, kennt das Problem. Die Luft und auch die Haare sind im Normalfall positiv geladen. Beide stoßen sich dann ab und die Haare fliegen umher. Dies kann beim Haare trocknen, beim Brüsten oder auch beim Glätten (hierbei allerdings nicht ganz so stark) geschehen – also immer dann, wenn Haare mit besonders viel Luft in Berührung kommen. Ein Glätteisen mit Ionen-Technologie wandelt normalerweise positiv geladene Luft negativ auf und verhindert bzw. reduziert so diesen Effekt. Da beim Glätten nicht allzuviel herumgewirbelt wird, ist die Ionen-Technologie beim Glätteisen nicht ganz so wichtig, aber dennoch hilfreich.

          Auf Platz 2 landete im Glätteisen Test der Rowenta Liss&Curl Ultimate Shine SF6220. Aufgrund des geringen Gewichts war der Haarglätter sehr gut handhabbar. Gut einstellbare Temperaturen von 130 bis 230 Grad erlaubten eine umfassende Anwendungsbreite.

          Rowenta Haarglätter
          Rowenta Liss&Curl Ultimate Shine SF6220

          Der Rowenta Liss&Curl Ultimate Shine SF6220 erzielte auch gute Ergebnisse in Punkto Sicherheit. Beim Glätt-Ergebis war er gut, wenn auch nicht unter den besten getesteten Glätteisen. Auch der Rowenta Haarglätter konnte als eines der wenigen Geräte im Test auch mit der Ionen-Technologie aufwarten.

          Auf Platz drei landete der Remington Keratin Protect Haarglätter S8598, vor dem Braun Satin Hair 7 SensoCare. Der Remington überzeugte durch sehr gute Glätt-Ergebnisse. Die Testerinnen waren rundum zufrieden mit dem Ergebnis. Anwendung und Handhabbarkeit waren überdurchschnittlich, ebenso wie die Ausstattung.

          In Punkto Sicherheit war das getestete Remington-Gerät nicht ganz vorne dabei. Die Außentemperatur rund um die Heizplatten war recht hoch. Hier ist bei der Anwendung Vorsicht geboten. Das Ergebnis wurde dadurch aber nicht gestört.

          Das getestete ghd Glätteisen, ghd V gold classic Styler, konnte im Test keine vorderen Plätze belegen. In Punkto Sicherheit lag es zwar im vorderen Bereich, beim Ergebnis und auch bei der Anwendung bzw. Handhabung waren die Tester aber nicht überzeugt und es gab bessere Produkte im Testfeld.

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

          Rate