Sandfilterpumpen und Sandfilteranlagen

Eine Sandfilterpumpe ist ein besonders effektive Filter zur Reinigung des Wassers im eigenen Swimmingpool, ob als Aufstellpool, fester Pool oder Gartenteich. Hier wird das Wasser durch einen speziellen Filtersand, meist Quarzsand oder Filterglas, gepresst, der die verunreinigenden Kleinteile aus dem Wasser aufnimmt und somit das Wasser filtert und säubert. Da dieser Vorgang mit einigem Druck […]

Produkt
Bestes Produkt
Steinbach Speed Clean Comfort 50 Sandfilteranlage
Bestes Produkt
Berlan XL - Sandfilteranlage
Top Preis-/Leistung
Intex Sandfilteranlage Krystal Clear
Sandfilteranlage PoolsBest Aqua Plus
Sandfilteranlage OKU ECO mit SPS-100-1 Pumpe
Steinbach Speed Clean Classic 310 Sandfilteranlage
HST Profi Leis Sandfilteranlage
Anaterra Sandfilteranlage
Bestway Flowclear Sandfilterpumpe
sehr gut
1,0
Empfehlung
sehr gut
1,0
Empfehlung
gut
1,6
top
gut
2,2
gut
2,2
gut
2,2
befriedigend
3,1
befriedigend
3,4
ausreichend
4,0
Leistung
Kubik-Meter / h6.684884.5875.7
Benötigte Sandmenge (kg)154512505020252025
Bemerkungdiverse andere Leistungs-Klassen verfügbardiverse andere Leistungs-Klassen verfügbardiverse andere Leistungs-Klassen verfügbarselektive andere Leistungs-Klassen verfügbarselektive andere Leistungs-Klassen verfügbar
Druck (bar)1.53.51.4k.A.k.A.0.4k.A.k.A.k.A.
Funktionen
Funktionen / Ventilwege766667476
DetailsFiltern, Rückspülen, Nachspülen, Entleeren, Zirkulieren, Winterstellung, GeschlossenFiltern, Rückspülen, Geschlossen, Zirkulieren, Entleeren und NachspülenFiltern, Rückspülen, Geschlossen, Zirkulieren, Entleeren und NachspülenFiltern, Rückspülen, Geschlossen, Zirkulieren, Entleeren und NachspülenFiltern, Rückspülen, Geschlossen, Zirkulieren, Entleeren und NachspülenFiltern, Rückspülen, Nachspülen, Entleeren, Zirkulieren, Winterstellung, GeschlossenFiltern, Rückspülen zum Reinigen des Filters, Nachspülen nach dem Reinigen des Filters, Geschlossen für WinterstellungFiltrieren, Nachspülen, Zirkulieren, Rückspülen, Entleeren, Winter, GeschlossenFiltern, Rückspülen, Geschlossen, Zirkulieren, Entleeren und Nachspülen
Vorfilter
Manometer
Zeitschaltuhr
Selbstsaugend
MaterialMetallMetallKunststoffMetallMetallMetallKunststoffMetallKunststoff
Vorteile
  • Selbstsaugend
  • Umfangreiche Beschreibungen
  • gute Ausstattung
  • Selbstsaugend
  • Selbstsaugend
  • Selbstsaugend
  • Geringer Stromverbrauch
  • Preisgünstig
    • Preisgünstig
    Nachteile
        • Recht viel Kunststoff verbaut
        • recht teuer
        • wenig Erläuterungen
        • Hersteller ist nicht 100% klar
          • Etwas weniger Funktionen
            • Material (Kunststoff) nicht so optimal
            Amazon

            Eine Sandfilterpumpe ist ein besonders effektive Filter zur Reinigung des Wassers im eigenen Swimmingpool, ob als Aufstellpool, fester Pool oder Gartenteich. Hier wird das Wasser durch einen speziellen Filtersand, meist Quarzsand oder Filterglas, gepresst, der die verunreinigenden Kleinteile aus dem Wasser aufnimmt und somit das Wasser filtert und säubert. Da dieser Vorgang mit einigem Druck verbunden ist, ist eine Sandfilteranlage deutlich stabiler und effektiver als herkömmliche Pool-Filteranlagen.

            Die Alternative zu Sandfilterpumpen, herkömmliche Pool-Filterpumpen bzw. Poolfilteranlagen, nutzen Filterkartuschen, die durch Papierlamellen filtern. Diese Filterkartuschen setzen sich recht schnell zu und sie sind besonders sensibel. Der Filter einer Kartuschenfilterpumpe muss sehr häufig gereinigt, d.h. ausgespült, werden. Wer sich etwas weniger Stress machen will, einen größeren Pool hat oder einfach noch etwas sauberer unterwegs sein will, greift lieber zur Sandfilteranlage bzw. Sandfilterpumpe. Aber Achtung: Ohne Wartung geht es natürlich auch dabei nicht!

            Wenn Sie noch keinen Pool haben, finden Sie hier unseren Kaufberater zu Gartenpools!

            Wichtige Kaufkriterien für Sandfilteranlagen und Sandfilterpumpen

            Besonders wichtig ist es, die Sandfilteranlage richtig zu dimensionieren. Pumpleistung und Poolgröße stehen hier in einem gewissen Zusammenhang, damit sich gestellt ist, dass auch alles Wasser regelmäßig gefiltert wird. Die unten stehende Tabelle hilft, Pumpleistung und Poolgröße passend zueinander auszuwählen.

            Pumpleistung in Kubikmeter / Stunde
            Größe des Pools
            4 kbm / Stunde
            Poolfassung 10.600 - 31.000 Liter
            6 kbm / Stunde
            Poolfassung 15.140 - 48.400 Liter
            8 kbm / Stunde
            Poolfassung 20.800 - 65.100 Liter
            10 kbm / Stunde
            Poolfassung 49.200 - 98.400 Liter

            Daneben gibt es weitere Themen, auf die Sie bei der Auswahl Ihrer Sandfilteranlage achten sollten:

            Anzahl der Funktionen: Vom Grunde her bieten fast alle Hersteller die gleiche Anzahl an Funktionen. Diese ist gleichbedeutend mit der Anzahl der Ventile. Die Basisfunktionen „normaler Betrieb“, „Rückführung“, „Nachspülen“ sind immer vorhanden. „Zirkulieren“ ist aber als Funktion nicht überall vorhanden.

            Vorfilter sind wichtig, damit die Sandfilterpumpe nicht durch groben Schmutz zugesetzt wird. Der Vorfilter fängt diesen groben Schmutz bereits am Eingang der Pumpe ab. Manometer zeigen den Druck an. Sie sind überall vorhanden. Je höher der Druck steigt, umso stärker ist der Filter verdreckt und das Wasser kann nicht mehr so einfach durch den Filter gepresst werden.

            Zeitschaltuhren helfen, damit die Sandfilteranlage nicht den ganzen Tag läuft. So kann man Zeiten einstellen, in denen nicht so viel los ist und welche, in denen besonders viel gereinigt werden sollte. Eine Zeitschaltuhr ist eine sinnvolle Ergänzung.

            Schließlich ist noch das Material von großer Bedeutung. Metallgehäuse und -teile sind einfach stabiler und langlebiger als Kunststoff bzw. Plastikteile.

            Beachten sollte man, wo man Platz für das Anbringen der Sandfilterpumpe hat. Wenn die Sandfilteranlage nicht selbstsaugend ist, muss sie unter dem Wasserspiegel stehen, damit sie sich mit Wasser füllt. Selbstsaugende Anlagen können auch erhöht stehen, wenn zum Beispiel neben dem Gartenpool kein Platz mehr ist.

            Funktionsweise der Sandfilterpumpe bzw. Sandfilteranlage

            Sandfilterpumpen bestehen im Wesentlichen aus einem Oberflächenabsauger, der den groben Schmutz rausfiltert (zum Beispiel Blätter), einer Filterpumpe, die das Wasser umwälzt und durch den Filter presst und einem druckbeständigen Filterbehälter, in dem der Filtersand bzw. das Filterglas enthalten sind. Bei der Sandfilterpumpe sitzt die Pumpe vor dem Filter, anders als bei einer herkömmlichen Pool-Filterpumpe. Filtersand (Quarzsand) und Filterglas sind sehr effektive Filter, die alle möglichen Arten von Verschmutzungen rausfiltern: Staub, Pollen, kleine sonstige Partikel durch die Badegäste, Öle, Fette, einzelne Schwermetalle und kleinere Insekten werden durch die Sandfilteranlage herausgefiltert.

            Quarzsand ist das Filtermedium der Sandfilteranlage

            Eine Sandfilterpumpe bzw. Sandfilteranlage hat dabei mehrere Funktionsmodi: Den normalen Filtermodus, wo das Wasser durch den Filter gepresst und gereinigt wird. Einen Modus, wo das Wasser umgewälzt, aber nicht durch den Filter gepresst wird (zum Beispiel, wenn das Wasser nicht gereinigt werden muss) und eine Rückspülungsfunktion, bei der das Wasser in umgekehrter Richtung durch die Sandfilterpumpe läuft. Die Rückspülung dient der Reinigung, daher ist dann die Sandfilteranlage nicht am Pool angeschlossen, sondern an die Abwasserleitung. Sonst würde der Schmutz, der sich im Filtersand verfangen hat, wieder in den Pool zurück gespült werden.

            Ergänzungen zur Sandfilterpumpe

            Natürlich hält eine Poolabdeckung umfangreiche Verschmutzungen fern. Nachts (oder generell bei lange offen stehendem Pool) sammeln sich allerlei Verschmutzungen im Pool, angefangen von Blättern oder Pflanzenbestandteilen bis hin zu Insekten. Für diese Art von Schmutz sind Poolabdeckungen optimal.

            Poolabdeckungen, die auch das Licht vom Pool fernhalten, begünstigen aber das Wachstum von Algen, die wiederum auf ihre eigene Art und Weise den Pool verschmutzen. Hiergegen gibt es Chemikalien, allen voran kommt Chlor zum Einsatz. Wenn man den eigenen Pool aber nicht voller Chlor schütten will, kann man die Sandfilterpumpe auch mit einer UV-Lampe ergänzen. Dieses Licht mögen Algen nicht und sie werden in ihrer Ausbreitung effektiv gestoppt. Die nebenstehende UV-Lampe ist ein Zubehörteil für eine Steinbach Filteranlage.

            Tipps zur Pflege von Sandfilteranlagen

            Sandfilteranlagen sind zu pflegen. Auch wenn sie robuster sind als herkömmliche Pool-Filteranlagen für den Swimmingpool oder Gartenpool, müssen auch sie gewartet und gereinigt werden und das Filtermaterial ist zu wechseln. Wir zeigen Ihnen, was zu tun ist.

            Sandfilterpumpen wintertauglich machen: Sandfilteranlagen, welche Frost ausgesetzt sein könnten, sind vor dem Winter zu deinstallieren und vom Wasser zu befreien. Auch im Filtersand kann Wasser enthalten sein, der sich bei Frost ausdehnt. Daher sollte der Filter ebenfalls frostsicher gelagert werden. Gleiches gilt für alle Rohre bzw. Leitungen, in denen Wasser stehen könnte.

            Sandfilterpumpen reinigen: Sie sollten Ihre Sandfilteranlage alle ein bis zwei Monate reinigen, sonst haben Sie wenig Freude an Ihrem Kauf. Dies erfolgt durch Rückspülen, einer speziellen Funktion Ihrer Sandfilteranlage. Dabei ist die Sandfilteranlage einseitig vom Pool zu lösen und an eine Abwasserleitung zu schließen. Die Pumpe drückt das Wasser dann in entgegengesetzter Richtung durch den Sandfilter und spült damit die angesammelten Verunreinigungen aus dem Sandfilter heraus.

            Filtersand wechseln: Ihr Filtersand oder Filterglas hält nicht ewig. Empfohlen wird, den Filterkessel bei Quarzsand alle 2 Jahre auszuwechseln. Wenn Sie erkennen, dass Sie Ihren Pool und damit Ihre Sandfilteranlage nicht so oft genutzt haben, kann der Zeitraum auch länger sein. Filterglas muss ohnehin nur alle 3 bis 4 Jahre ausgewechselt werden.

            Filtersand ist übrigens nicht wirklich teuer. Für 25 kg müssen Sie mit 10 bis 15 € an Kosten rechnen.

            Zahlreiche Alternativen zu Filtersand in der Sandfilterpumpe

            Mittlerweile gibt es übrigens zahlreiche Alternativen zum herkömmlichen Quarzsand. Diese Alternativen können normal in Ihre Sandfilteranlage bzw. in den Filterkessel eingefüllt werden. Diese Materialen sind allesamt Kunstprodukte, die aber hervorragende Filtereigenschaften aufweisen.  oder PureFlow-Filter sind nur zwei Namen von Alternativen zum Filtersand für Ihre Sandfilterpumpe.

            Comments (1)

            • Clea August 4, 2018

              Gute infos. Verstehe jetzt die vorteile von sandfilterpumpen besser

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

            Rate