Single Waschmaschine

Wer alleine wohnt oder als Paar nicht so viel Wäsche hat, kommt gut mit einer kleinen Waschmaschine zurecht. Die kleinsten verfügbaren Frontlader-Waschmaschinen liegen heute bei ca. 6 kg. 5 kg sind die Ausnahme und eher bei Topladern zu finden. Manchmal wird eine kleine Waschmaschine auch Single Waschmaschine oder Mini Waschmaschine genannt. Die häufigsten Größenklassen bei […]

Produkt
Beste Wahl
Siemens WM14N140
Beste Wahl
Bosch WAN28140
Siemens WM14N060 iQ300
Bosch WAN280ECO Serie 4
Bosch WAN28020 Serie 4
Siemens iQ100 WM14B222
Beko WML 61433 NP
Gorenje WA6840
Gute Preis / Leistung
Beko WML 61023 N
Beko WML 16106 N
Bauknecht WAK 62
sehr gut
1,4
sehr gut
1,4
gut
1,5
gut
1,6
gut
1,8
gut
2,4
gut
2,4
befriedigend
2,7
befriedigend
2,8
befriedigend
3,1
befriedigend
3,1
Leistung
Schleuderdrehzahl max. (U/min.)14001400140014001400140014001400100010001400
Schleuderdrehzahl variabel
Energieeffizienz-Klasse (A+++ bis D)A+++A+++A+++A+++A+++A+++A+++A+++A+++A+A++
Stromverbrauch p.a. (kwh)137137137137137153152146152195170
Eco Programm
Mengenautomatik
Wasserverbrauch p.a. (Liter)858085808580858085801056087999146879987999272
Schleudereffizienzklasse (A bis G)BBBBBBBBCCB
Restfeuchte in Prozent0.530.530.530.530.530.530.530.530.620.620.53
Schallemission beim Waschen5353545454596157616359
Schallemission beim Schleudern7474757575777674777877
Nutzung
Beladung max.6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg6 Kg
InstallationFreistehendFreistehendFreist./UnterbauFreistehendFreistehendFreistehendFreist./UnterbauFreistehendFreistehendFreistehendFreist./Unterbau
LED-Anzeige
Startzeitvorwahl
Anzeige Restzeit
Nachlegefunktion
Programme & Funktionen
Pet Hair Removal
Knitterschutz
Maße & Gewicht
Tiefe der Arbeitsplatte5555555555554460444952
Gewicht (kg)7171696868676175.5555967
Sicherheit
Kindersicherung
Unwuchtkontrolle
AquaStop
TrommelEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlk.A.k.A.EdelstahlEdelstahlk.A.k.A.
Gesamt
Vorteil
  • Geringer Stromverbrauch
  • geringer Wasserverbrauch
  • Geringer Stromverbrauch
  • geringer Wasserverbrauch
  • Geringer Stromverbrauch
  • geringer Wasserverbrauch
  • Geringer Stromverbrauch
  • geringer Wasserverbrauch
  • baugleich mit Bosch WAN280ECO
    • Geringe Tiefe
    • leichte Maschine
      • Preiswert
      • geringe Tiefe
      • Geringe Tiefe
      • Spezielles Eco-Programm
      • preiswert
      Nachteil
      • Note "gut" bei Stfitung Warentest im Test 10/2017
      • Note "gut" bei Stfitung Warentest im Test 10/2017
      • Wenig Programme
          • Hoher Wasserverbrauch
          • Pet Hair Removal
          • Schwere Maschine
          • Geringe Schleuderdrehzahl
          • Geringe Schleuderdrehzahl
          • nur A+
          • Geringe Verfügbarkeit
          • Energieeffizienz A++
          Kaufen

          Wer alleine wohnt oder als Paar nicht so viel Wäsche hat, kommt gut mit einer kleinen Waschmaschine zurecht. Die kleinsten verfügbaren Frontlader-Waschmaschinen liegen heute bei ca. 6 kg. 5 kg sind die Ausnahme und eher bei Topladern zu finden. Manchmal wird eine kleine Waschmaschine auch Single Waschmaschine oder Mini Waschmaschine genannt.

          Die häufigsten Größenklassen bei Waschmaschinen sind die 7 bis 8 kg Modelle (meist eher 8 kg); der Trend geht aber noch weiter zu noch größeren Modellen, die dann 9 oder 10 kg haben. Gerade die asiatischen Anbieter wie Samsung, LG und Haier haben diesen Trend forciert.

          Kaufkriterien und kleine Single-Waschmaschinen
          • Überlegen Sie, ob 6 kg Fassungsvermögen für Ihre Zwecke ausreichen
          • Wenn Sie wenig Platz in der Breite haben, schauen Sie sich auch die weniger breiten Toplader-Modelle an
          • Achten Sie auf den Stromverbrauch: Auch in der Effizienzklasse A+++ gibt es große Unterschiede
          • Schauen Sie auch, ob der Wasserverbrauch des Modells nicht zu hoch ist
          • Eine gute Schleudereffizienz ist sinnvoll, wenn Sie sich nicht viel Platz zum Trocknen haben
          • Zu Ihrer Sicherheit ist eine Aquastop-Funktion sinnvoll

          Wie wirken Waschmaschinen?

          Waschmaschinen wirken auf Basis von vier Wirkungsmechanismen, deren Zusammenspiel man als Sinnerscher Kreis beschreibt. Das Prinzip gilt auch für Mini-Waschmaschinen.

          1. Chemie, also das Waschmittel
          2. Mechanik, durch Bewegung und Reibung
          3. Temperatur, die die Materialeigenschaften verändert
          4. Zeit, die obige Wirkungen auf die Wäsche „losgelassen“ werden.

          Der Trend in der Waschmaschinentechnologie geht weg von Mechanik in Form von Reibung. Im Gegenteil, heutige Waschtrommeln sind oft explizit als Schontrommel konzipiert, wo die Wäsche nicht mehr an der Trommel reibt oder beim Schleudern in die Löcher gedrückt wird.

          Es gibt zahlreiche Kurzprogramme, die nur noch 15 Minuten waschen. Dabei ist jedoch nicht davon auszugehen, dass wirklich verschmutzte Wäsche sauber wird, auch wenn viel Chemie zugegeben wird. Es sind eher die Komponenten Chemie und Zeit, die heute das Waschen bestimmen.

          Welche Einbauart passt für eine Single-Waschmaschine?

          Waschmaschinen können in eine Küche integriert werden als Unterbau. Bei diesen Einbauwaschmaschinen muss der Deckel abnehmbar sein. Die Waschmaschine muss also als „unterbaufähig“ angegeben sein. Kleine Waschmaschinen können auch freistehend sein und dann entweder klassische Frontlader sein, bei denen die Wäsche von vorne in die Waschtrommeln gegeben wird. Oder die Waschmaschine ist als Toplader ausgelegt und die Wäsche wird von oben zugegeben. Dann kann auf der Waschmaschine nichts weiter mehr stehen.

          Toplader sind per se kleine Waschmaschinen; sie verbrauchen weniger Platz (ca. 40 cm Breite) und schonen den Rücken.

          Was genau für Sie ideal ist, hängt von Ihren persönlichen Umständen ab.

          Die wichtigsten Kaufkriterien für eine kleine Waschmaschine

          Wenn Sie sich entschieden haben, dass es eine Frontlader (oder Toplader) Waschmaschine sein soll, sollten Sie noch auf weitere Eigenschaften und Funktionen achten. Wir stellen diese hier überblicksartig zusammen.

          Verbrauch kleiner Waschmaschinen

          Kleine Waschmaschinen verbrauchen etwas weniger Strom und etwas weniger Wasser als die größeren Maschinen. Zwischen den einzelnen Geräten liegen Unterschiede in den laufenden Kosten von 25 Euro pro Jahr.

          Stromverbrauch

          Der Stromverbrauch wird auch bei kleinen Waschmaschinen standardisiert angegeben auf Basis von 220 Waschgängen mit unterschiedlicher Beladung und bei Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad. Damit werden die einzelnen Geräte vergleichbar gemacht.

          Sparsame Geräte liegen bei ca. 135 kwh pro Jahr (in der Effizienzklasse A+++), weniger sparsame Single-Waschmaschinen kommen an die 200 kwh pro Jahr heran. Die Effizienzklasse B oder höher wird praktisch nicht mehr am Markt angeboten.

          Um die Kosten für den Stromverbrauch auszurechnen, können Sie den Stromverbrauch mit 30 Cent multiplizieren. 135 kwh bedeuten als ungefähr 40 €.

          Wasserverbrauch

          Kleinere Waschmaschinen verbrauchen – bei standardisierten Verbrauchswerten bei 220 Waschvorgängen im Jahr – ab 8.000 Liter Wasser pro Jahr, selten jedoch mehr als 9.500 Liter. Gerade hier zeigt sich auch der Unterschied zu den größeren Waschmaschinen-Modellen.

          Ein Liter Trinkwasser kostet übrigens ca. 0,2 Cent. Da Sie diesen Liter aber auch wieder als Schmutzwassern entsorgen müssen, müssen Sie vom doppelten ausgehen, also ca. 0,4 Cent pro Liter. 1.000 Liter kosten demnach ca. 4 €, 8.000 Liter ca. 32 €.

          Schleudereffizienz

          Zum Schleudern braucht man grundsätzlich Strom. Wichtig ist aber auch, wie trocken oder besser wie wenig feucht die Wäsche nach dem Schleudern ist. Das gibt die Schleudereffizienzklasse an. Auch hier werden standardisierte Verfahren zur Messung verwendet.

          Die Schleudereffizienzklasse B bedeutet damit 53% Restfeuchte in der Kleidung, die Schleudereffizienzklasse C bedeutet 62% Restfeuchte. Bei kleineren Haushalten, wo der Platz meist gering ist, und weder Waschtrockner noch Wäscheständer gut Platz haben, sollte die Schleudereffizienzklasse der Single-Waschmaschinen eher B als C sein.

          Mengenautomatik

          Die meisten Waschmaschinen heutzutage haben eine Mengenautomatik als grundlegende Form zur Steuerung des Waschmittelverbrauchs und des Wasserverbrauchs. Grundlage für die Steuerung ist die Füllmenge an Kleidung, die entweder durch einen Sensor (Beladungssensor) direkt gemessen werden kann oder als Restmenge des zuzugebenden Wassers zum Erreichen einer bestimmten, vorgegebenen Füllhöhe errechnet werden kann. Bei Bosch heißt die Mengenautomatik zum Beispiel ActiveWater.

          Die Funktion ist bei kleineren Waschmaschinen nicht ganz so wichtig, weil dort die Füllmengen meist nicht so schwanken wie bei größeren Waschvollautomaten. Sinnvoll ist sie aber auf jeden Fall.

          Startzeitvorwahl & Restlaufanzeige

          Eine Startzeitvorwahl ist praktisch, um die Waschmaschine dann zu starten, wenn man nicht zuhause ist oder wenn die Geräusche der Maschine nicht stören. Auch Mini-Waschmaschinen machen ordentlich Krach beim Waschen und beim Schleudern. Die Startzeitvorwahl der meisten Geräte beträgt weniger als 24h, wobei für die meisten Anwendungsfälle ein Vorlauf von 8 oder 9 Stunden reichen dürfte. Mit einer Restlaufanzeige kann man sich gut orientieren, wie viel Zeit man noch hat, bis die kleine Waschmaschine fertig ist und ausgeräumt werden muss.

          Angebotene Waschprogramme

          Auch die meisten kleinen Waschmaschinen bieten zahllose Programme für verschiedene Waschszenarien, abhängig vom Material, der Verschmutzung und der Zeit, die man sich geben will.

          Statistiken besagen immer wieder, dass die meisten Nutzer die Vielzahl der Waschprogramme nicht nutzen und max. 3 Programme mehr oder weniger regelmäßig im Einsatz sind, während die anderen Programme nicht genutzt werden. Dies dürfte in Single-Haushalten oder kleinen Haushalten sogar verstärkt auftreten. Hier muss sich jeder kritisch hinterfragen, welche Waschprogramme wirklich benötigt werden.

          Wir haben in unserem Vergleich der kleinen Waschmaschinen die Anzahl der Programme und Funktionen mit einer Skala angegeben. Es gibt Single-Waschmaschinen, die bis zu 15 Waschprogramme haben und bis zu 7 Funktionen (nach unserer Definition). Am unteren Ende gibt es ca. 4 Programme und etwas weniger Funktionen.

          Nachlegefunktion

          Auch bei Mini-Waschmaschinen passiert es, dass man Wäsche nachlegen will, wenn die Maschine schon läuft. Was bei Topladern kein Problem ist, ist bei Frontladern eine Herausforderung. Dafür werden teilweise entsprechende Nachlegefunktion angeboten, die auch im laufenden Betrieb nutzbar sind. Das ist praktisch, vermutlich aber kein Muss.

          Aquastop

          Die Aquastop-Funktion sichert Sie ab, wenn im Schlauch oder teilweise auch in der Gummidichtung der Trommel ein Loch ist und Wasser nach außen dringt. Dann wird die Wasserzufuhr unterbrochen. Die Funktion ist praktisch, wird aber nicht in allen Modellen angeboten.

          Hersteller von Single-Waschmaschinen

          Es gibt zahlreiche Hersteller von Single-Waschmaschinen. Bei den kleineren Waschmaschinen bis 6 kg ist der Wettbewerb nicht ganz so ausgeprägt wie bei Waschmaschinen von 7 kg bis 8 kg. Mini-Waschmaschinen werden eher von deutschen Herstellern in Deutschland vermarktet, während die ausländischen Marken eher mit großen Modellen aufwarten. Die bekanntesten Hersteller von Single-Waschmaschinen listen wir im Folgenden auf

          • AEG
          • Bauknecht
          • Beko
          • Bosch
          • Siemens (Siemens Hausgeräte gehört auch zu Bosch).

          In unserer Analyse haben wir uns die folgenden Modelle (in alphabetischer Reihenfolge) genauer angeschaut; andere, weniger attraktive kleine Waschmaschinen haben wir nicht in den Vergleich aufgenommen:

          1. Bauknecht WAK 62
          2. Beko WML 16106 N
          3. Beko WML 61023 N
          4. Beko WML 61433 NP
          5. Bosch WAN28020 Serie 4
          6. Bosch WAN280ECO Serie 4
          7. Bosch WAN28140
          8. Gorenje WA6840
          9. Siemens iQ100 WM14B222
          10. Siemens WM14N060 iQ300
          11. Siemens WM14N140

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

          Rate