Den Wasserdruck kann man optimal mit einem Manometer prüfen. Da oftmals aber keines zur Hand ist – denn es zählt sicher nicht zur Standardausstattung eines normalen Haushalts – können Sie auch auf die alternative Eimermethode zurückgreifen.

Wichtig ist, dass es sich um einen normalen Wasserhahn bzw. Wasseranschluss handelt – der also die genormte Breite hat. Sonst funktionieren die folgenden Angaben nicht!

Nutzen Sie einen Eimer mit 10 Litern bzw. wo Sie 10 Liter bequem ablesen können. Es geht nun darum zu messen, wie schnell der Eimer durch den voll aufgedrehten Wasserhahn oder sonstigen Wasserausgangs gefüllt wird. Dazu brauchen Sie eine Stoppuhr oder die Uhr von Ihrem Handy. Denn es geht hier um Sekunden.

Drehen Sie zuerst den Hahn so weit wie möglich auf und halten Sie erst danach den leeren Eimer unter den laufenden Wasserhahn. Messen Sie die Zeit ab dem Drunterhalten des Eimers, bis dieser voll ist bzw. 10 Liter angesammelt hat. Wenn es ca. 30 Sekunden, also eine halbe Minute dauert, liegt der Wasserdruck bei 4 bar. Andere Zeiten und zugehörige Druckgrößen können Sie hier ablesen:

  • 12 Sekunden: etwa 10 bar
  • 25 Sekunden: etwa 5 bar
  • 38 Sekunden: etwa 3,5 bar
  • 50 Sekunden: etwa 2 bar

Beachten Sie dabei auch immer: Der Druck am Wasserhahn liegt nicht auch am Ende eines Schlauches oder einer Bewässerungsanlage an. Der Druck nimmt ab und muss entsprechend an diesen Stellen auch neu gemessen werden. Wenn Sie Pumpen, zum Beispiel Gartenpumpen, einsetzen, müssen Sie nach der Pumpe messen.

Wenn Sie nahe oder gar mehr als 10 bar Wasserdruck am Wasserhahn Ihres Hauses messen, sollten Sie dringend einen Fachmann holen. Die Haustechnik verträgt nicht mehr als 10 bar und der Druck sollte deutlich darunter liegen – je nach Stelle im Haus. An allen Abnehmern sollte mind. 1 bar anliegen, also auch im Dachgeschoss oder an den Wasserhähnen außen. Ist der Wasserdruck dagegen zu gering, kann der zusätzliche Einsatz eines Hauswasserwerks bzw. Hauswasserautomaten sinnvoll sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rate