Türschloss – einfache Schutzklasse

Wer ein Türschloss kaufen will, sollte sich vor allem über die eigenen Sicherheitsansprüche im Klaren werden. Dieser Kaufberater stellt Türschlösser ohne besondere Sicherheitsanforderungen vor. Schauen Sie sonst unsere anderen Ratgeber an.

Produkt
Empfehlung
ABUS C83 C73
Empfehlung
IKON P0
WILKA 1400 / 1463 / 1481
DOM RN
EVVA Normalprofil
Preiswert
EURO Plus
ISEO Gera F3 (5900)
gut
2,0
gut
2,0
gut
2,5
gut
2,5
ausreichend
4,1
sehr einfach
ausreichend
4,1
sehr einfach
ausreichend
4,1
sehr einfach
Nutzung
Not- und Gefahrenfunktion
Schlüsselanzahl inkl.3333333
Wendeschlüssel
Zylinderlängen auswählbar
auch als Halbzylinder erhältlich
Knaufzylinder (siehe unten)
Sicherheit
Kopierschutz
Anbohrschutz
Ziehschutz
Anti-Schlagtechnik
Anti-Picking
Sicherheit insgesamt
Zusammenfassung
FarbeNickelNickel mattMessing mattNickel mattNickelNickel mattNickel matt
Vorteil
  • Schlüsselzahl frei konfigurierbar
  • mit Not- und Gefahrenfunktion
  • Schlüsselzahl frei konfigurierbar
  • mit Not- und Gefahrenfunktion
  • Schlüsselzahl frei konfigurierbar
  • mit Not- und Gefahrenfunktion
  • Schlüsselzahl frei konfigurierbar
  • mit Not- und Gefahrenfunktion
  • Sehr preiswert
  • Sehr preiswert
  • Sehr preiswert
Nachteil
  • geringe Sicherheit
  • geringe Sicherheit
  • geringe Sicherheit
  • geringe Sicherheit
  • geringe Sicherheit
  • kaum Sicherheit
  • kaum Sicherheit
Kaufen*

Türschlösser werden genutzt, um Türen oder Tore gegen unbefugtes Öffnen zu sichern. Bei einfachen Anforderungen an die Sicherheit hält ein Türschloss vor allem unwissende Gelegenheitsdiebe oder unbefugte Personen ab. Die hier vorgestellten Türschlösser haben keine höheren Sicherheitsmerkmale und sind leicht „knackbar“. Wenn Sie erhöhte Anforderungen an die Sicherheit haben, sollten Sie bei unseren anderen Türschloss-Ratgebern schauen:

Zylinderschlösser mit erhöhten Sicherheitsanforderungen: Hier wird einem potentiellen Einbrecher das Leben schon deutlich schwerer gemacht. Je nach Methode braucht er mehrere Minuten, um sich Zugriff zu verschaffen. Viele Einbrecher brechen aber bereits nach wenigen Minuten ab, weil Ihnen die Situation zu brenzlig wird.

Schließzylinder mit hohen Sicherheitsanforderungen: Diese sind noch sicherer, vor allem gegen Kopieren. Kopierschutz der Schlüssel ist nicht für alle Kunden wirklich wichtig.

Kaufkriterien Türschloss
  • Überlegen Sie, welche Sicherheitsanforderungen Sie haben: Wählen Sie einen anderen Einkaufsführer, wenn Sie erhöhte Sicherheitsanforderungen haben
  • Überlegen Sie, ob evtl. ein Knaufzylinder besser ist, der innen nicht mit einem Schlüssel sondern nur mit einem Knauf schließbar ist.
  • Messen Sie vor dem Kauf die benötige Zylinderlänge exakt

Schließstifte haben zentrale Funktion beim Türschloss

Mechanische Türschlösser arbeiten alle nach einem ähnlichen Prinzip. Die Schließstifte im Zylinderkern geben, wenn durch den Schlüssel in Stellung gebracht, den Drehmechanismus des Zylinderkerns frei. Ohne den Schlüssel blockieren diese Stifte die Drehbewegung und das Schloss lässt sich nicht öffnen.

Zur Funktionsweise eines Türschlosses schauen Sie sich unseren Grundlagenartikel an.

Türschloss: Überblick über wichtige Sicherheitsmerkmale

Die folgenden Schutzeigenschaften sollten Sie kennen. Auch einfachste Türschlösser haben bestimmte Sicherheitsmerkmale und man kann beim Kauf darauf achten:

Schutz gegen Picking: Beim Picking öffnet der Einbrecher den Türzylinder mit Drähten oder speziellen Werkzeugen. Bestimmte Schließstifte und andere Schließmechanismen wirken dem entgegen. In einfachen Modellen ist dieser Schutz selten enthalten.

Schutz gegen Schlagschlüssel-Methode: Spezielle Schlüssel werden in das Türschloss geschlagen (sehr vorsichtig). Die Zylinderstifte werden dabei geöffnet und es wird der Moment des Zurückschnellens der Schlüsselstifte ausgenutzt. In diesem Moment wird der Drehmechanismus im Türschloss kurzzeitig freigegeben. Gegen die Schlagschlüsselmethode kann man sich durch besondere Schlüsselformen schützen (wo die Rohlinge nicht einfach beschaffbar sind) und durch besondere Schließmechanismen.

Schutz gegen Anbohren: Die Schließstifte können auch durch einen harten Bohrer weggebohrt werden. Dagegen helfen besonders gehärtete Schließstifte. Auch in einfachen Türschlössern ist oftmals ein Stift gehärtet und bietet so einen gewissen, einfachen Schutz gegen das Anbohren.

Schutz gegen das Ziehen des Zylinderkerns: Man kann den Zylinderkern mit roher Gewalt rausziehen. Dagegen kann man sich aber zum Beispiel durch geeignete Schutzbleche an der Tür absichern. Das Türschloss braucht keine extra Ziehschutz zu haben.

Türschloss nicht gut gesichert
Dieses Türschloss ist nicht gut gesichert gegen Ziehen und Abdrehen

Andere wichtige Überlegungen beim Kauf

Da die Anforderungen an die Sicherungsleistungen der hier vorgestellten Türschlösser nicht besonders hoch ist, sollte man sich über andere Nutzungsaspekte verstärkt Gedanken machen.

Mitgelieferte Anzahl Schlüssel

Hier liegt der Standard bei drei Schlüsseln. In manchen Fällen ermöglicht es der Händler, gleich mehr Schlüssen mitzuliefern. Dies ist weniger aufwendig, als diese nachzubestellen oder kopieren zu lassen. Viel preiswerter ist es nicht, da man die Schlüssel von einfachen Türschlosses sehr leicht kopieren kann. Da die Schlösser nahezu keinen Kopierschutz haben, kann der Händler Zusatzschlüssel schnell und direkt mit organisieren.

Wendeschlüssel sind in unterer Preislage nicht üblich

Im hier betrachteten Segment der Türschlösser sind Wendeschlüssel nicht üblich. Alle vorgestellten Modelle haben einseitig einführbare Schlüssel. Dies ist ein geringer Komfortnachteil und erleichtert zudem auch das Kopieren des Schlüssels ein wenig.

Not- und Gefahrenfunktion

Die Not- und Gefahrenfunktion erlaubt das Öffnen der Tür, auch wenn von der anderen Seite (innen) ein Schlüssel steckt. In der hier untersuchten Preisklasse haben nicht alle Türschlösser diese Funktion. Tatsächlich ist die Funktion „preisbestimmend“. Man muss sich also darüber im Klaren werden, ob man diese Funktion wirklich braucht.

Die Not- und Gefahrenfunktion dient dem Schutz von Personen in der Wohnung oder im Haus, die aus eigenen Kräften die Tür nicht mehr öffnen können. Sie kann auch sinnvoll sein, wenn man aus Versehen den Schlüssel innen stecken lässt. Das Türschloss lässt sich dann dennoch von außen aufschließen – wenn man noch einen anderen Schlüssel hat.

Doppelzylinder und andere Formen

Alle hier aufgelisteten Zylinderschlösser werden als Doppelzylinder geliefert. Diese sind von beiden Seiten schließbar. Die Schlösser können jedoch alle auch in anderer Bauart bestellt werden:

Halbzylinder: Bei einem Halbzylinder ist nur eine Seite schließend, die andere hat keine Öffnung. Dies kann aus Sicherheitsgründen sinnvoll sein. Preiswerter ist es aber nicht, da es kaum Bestellungen für Halbzylinder gibt.

Knaufzylinder: Knaufzylinder haben an einer Seite – diese wird meist innen angebracht – einen fest installierten Knauf. Mit dem Knauf kann das Schloss verriegelt und wieder geöffnet werden, ohne dass man einen Schlüssel braucht. Dies ist recht bequem. Ein solches Türschloss braucht auch keine Not- und Gefahrenfunktion mehr.

Vor dem Kauf die exakte Zylinderlänge für das Türschloss bestimmen

Standardmäßig werden Türschlösser in der Länge 30/30 (mm) ausgeliefert. Beim Doppelzylinder bedeutet dies, dass jede Seite 30 mm lang ist. Messen Sie aber Ihre Tür, für die Sie das Schloss brauchen, vorher genau aus. Das Türschloss sollte max. 3 mm auf jeder Seite überstehen. Überstände sollten auch mit entsprechenden Beschlägen oder Schutzrosetten ausgeglichen werden.

Wie Sie die Zylinderlänge genau messen, haben wir in unserem Infoartikel zusammen gestellt.

Wie wechselt man das Türschloss - eine Anleitung

Hier finden Sie eine Anleitung, wie man das Türschloss ausbauen und einen neuen Schließzylinder einbauen kann. Das ist vom Grunde her recht einfach:

Wo kann man Türschlösser am besten kaufen?

Wer sich ein Türschloss kaufen möchte, kann natürlich zum Baumarkt oder zum Schlüsseldienst gehen. Online kann man ein Türschloss auch kaufen. Die Herausforderung beim Kauf ist aber, dass Sie beim Türschloss auf die verschiedenen Zylinderlängen achten müssen. Sonst kaufen Sie einen Schließzylinder, den Sie nicht brauchen können. Da es viele Abstufungen gibt, gibt es auch sehr viele Varianten. Nicht alle Shops kommen damit zurecht. Auch bei Amazon machen sich die Verkäufer nicht immer die Mühe, die Varianten auf einer Seite zusammen zu stellen. Dann wird die Suche mühsam.

Bei folgenden Online-Shops können Sie Türschlösser aber sehr gut kaufen, da dort sehr viele Varianten möglich sind:

Sicher24.de: Schließzylinder oder Profilzylinder kaufen
endlich-sicher.de: Schließzylinder und Profilzylinder kaufen

Hersteller und Anbieter von Türschlössern

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern, die Markenware oder auch sogenannte Whitelabel-Produkte herstellen. Nachfolgend haben wir eine Liste von Markenherstellern aufgeführt:

  • ABUS
  • ASSA ABLOY
  • BKS
  • CES
  • DOM
  • EVVA
  • ISEO
  • Wilka
  • Winkhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rate